Im Jahr 2020 bleibt Gold ein sicherer Hafen für Investoren

Entdecken Sie die Neuigkeiten und Anekdoten des Goldmarktes

In den vergangenen zwölf Monaten stieg der Wert von Gold um fast 20% von 1270 auf 1500 Dollar, was den besonderen Status des Edelmetalls bestätigt.

Woher kommt ein solcher Erfolg?

Um die Gründe für diesen Anstieg zu analysieren, müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden.

Der internationale Kontext, der durch geopolitische Spannungen beeinflusst wird, neigt dazu, die Investoren zum Gold zu drängen. Die Furcht vor einem mehr oder weniger latenten Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran ließ seinen Wert Anfang 2020 auf fast $1600 steigen.

Es wäre jedoch ein Fehler, sich nur auf die Ängste im Zusammenhang mit Krieg, Brexit oder internationalen Handelskonflikten zu konzentrieren. Ein zweiter Faktor beeinflusst diesen Anstieg stark: die niedrigen Zinssätze.

Es gibt keine Anzeichen für einen Anstieg der Zinssätze, die nach wie vor besonders niedrig und sogar negativ sind.

Investoren haben daher wenig Interesse, Geld zu investieren. So werden negative Zinssätze in einigen Fällen als staatlich garantierter Finanzierungshort wahrgenommen. Auf diese Weise fungieren diese niedrigen oder negativen Zinssätze als „sicherer Hafen“. Aus dieser Perspektive wird die Anlage in Gold daher zu einer Konkurrenz zu diesen Zinssätzen, und viele Menschen ziehen es vor, das gelbe Metall zu kaufen. Und dieser Trend scheint in nächster Zeit nicht zu enden.